Dramatischer Sonntag beendet perfekte Rückrunde


Ein an Spannung kaum zu überbietender Sonntag rundete gestern die (fast) perfekte Rückrunde des SV Babelsberg 03 Basketball ab.

Es stand der 8. und somit letzte Spieltag der Basketball Landesliga Herren im Bundesland Brandenburg an. Unsere 03er begrüßten im ersten Spiel die Gäste aus Strausberg. Die Mustangs sind eine perfekt eingespielte Mannschaft und Babelsberg hatte große Probleme. Zur Halbzeit führten die Gäste vom Strausberger See verdient mit 12 Punkten und zogen im dritten Spielabschnitt sogar auf 18 Punkte Differenz davon. Der SV Babelsberg 03 Basketball traf sein Freiwürfe nicht, achtete nicht genügend auf den eigenen Ballbesitz und verteidigte mit (noch) müden Beinen. Um 10 Uhr Basketball spielen ist für ältere Männer eben nicht ganz so einfach. 😉
Mit einer riesigen Energieleistung kämpften sich die Hausherren im letzten Viertel dann aber doch wieder ins Spiel und endlich fielen auch die Würfe. In den letzten Spielsekunden wurde es dramatisch. Es passierte viel und irgendwie alles auf einmal und siehe da – es gab Freiwürfe für Babelsberg und die Chance an der Linie den Sieg doch noch einzufahren. Wir verpassten beide Würfe aber nicht den „last-second-tip-in“ nach Rebound. 80:79 Sieg für die Guten – der Rest war Jubel!

Zwischenzeitlich (oder auch Spiel 2 genannt) gewannen die Warriors Woltersdorf gegen enttäuschte und erschöpfte Strausberger. Mit diesem Sieg sicherten sich die Warriors die Teilnahme an den Final Four Ende März. Herzlichen Glückwunsch nach Woltersdorf!

Zum Abschluss des Tages trafen die beiden Sieger aufeinander. Woltersdorf nahm den Schwung der Vorpartie super mit und gab schnell den Ton an. Der SV Babelsberg tat sich erneut schwer und fand wieder nicht offensiv zum eigenen Spiel. Zu statisch trat man auf, zu lange wurde der Ball im 1gegen1 gehalten, zu ideenlos wurde agiert. Es wurde für die erneut knapp 65 Zuschauer eher spannender als schöner Basketball geboten. Die Warriors hielten sich trotz müder Beine toll im Spiel und sahen lange wie der verdiente Sieger aus. Und doch – in den letzten Spielminuten nahmen unsere 03er endlich wieder den Kampf an und holten auf. Punkt um Punkt schmolz der Vorsprung unserer Gäste und es hieß letztlich ab in die Verlängerung. Hier zeigte Babelsberg seine ganze Klasse und gewann am Ende knapp aber verdient.

Somit beendet der SV Babelsberg 03 Basketball die Rückrunde mit 7 Siege aus 8 Spielen und verlor das eine Spiel gar erst nach Verlängerung!
Das ganze Team steckte über Wochen viele Personalausfälle und schwierige Phasen auf den Feld super weg. Man spielt die beste Verteidigung der Liga und liegt auch offensiv voll im Soll.
Nun geht es als Tabellenzweiter mit einer super Ausgangslage in die FINAL FOUR. Am 31.03.2019 spielen unsere 03er dann in Frankfurt/O. um den Aufstieg in die Oberliga – Brandenburgs höchste Spielklasse.

——————————————————————————————–

STIMMEN ZUM SPIEL

Patrick Rapsch (Abteilungsleitung SVB03 Basketball): „Wir hatten heute bereits einige Probleme im Vorfeld zu meistern. Spieler fielen verletzt oder durch private Verpflichtungen aus. Dazu kam die Verletzung im ersten Spiel von Cem. An dieser Stelle gute und schnelle Besserung, Cem! Unser Rumpfkader hat aber bravourös aufgespielt und wir können nicht stolzer auf unsere Mannschaft und die beiden Siege heute sein. Ich bin heute ein paar Jahre gealtert aber auch sehr glücklich. Wir gehen jetzt mit einer tollen Ausgangslage in die Final Four. Danke an alle Zuschauer. Knapp über 60 ist ein toller Wert für die Landesliga!“

Dominik Gericke (Point Guard SVB03 Basketball): „Das war heute nichts für schwache Nerven. Wir können das besser. Ich bin glücklich und freue mich über die beiden Siege – die Art und Weise müssen wir aber noch einmal besprechen. Ich bin super heiß auf die Final Four – am liebsten können wir gleich morgen spielen! Ich würde mich freuen, wenn uns viele Leute in Frankfurt/O. unterstützen kommen.“

——————————————————————————————–

AUSBLICK

-> Der SVB03 beendet die Landesliga Hauptrunde auf Tabellenplatz 2
-> Der SVB03 erlaubt den Gegnern knapp 71  pro Spiel – Platz1 in die Liga
-> Coach Kai Buchmann coacht unser Team seit Dezember 2018 – mit ihm an der Seitenlinie gewinnen wir 8 aus 9 Spielen und verlieren nur einmal nach Overtime
-> Wir setzten diese Saison bereits 21 Spieler ein – und ein jeder hat großen Anteil an der erfolgreichen Spielzeit

-> Am SONNTAG, den 31.03.2019, spielen wir um 12Uhr das Halbfinale um den Aufstieg in die Oberliga, in Frankfurt/O.! STAY TUNED, 03er!


Comments.

Currently there are no comments related to this article. You have a special honor to be the first commenter. Thanks!

Leave a Reply.

* Your email address will not be published.
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>